Obst- und Gemüse-Kontrolle in der Großmarkthalle

Presseartikel: Bild Frankfurt vom 08.05.2017

Frankfurt - In Hessen prüfen Lebensmittel-Kontrolleure die Qualität von 850 Firmen - 100 davon sitzen im Frischezentrum Frankfurt.

Gießens Regierungspräsidium ist fürs Überprüfen zuständig. Regierungspräsident Christoph Ullrich (56): „Die Kontrollen dienen dem Schutz des Verbauchers und der ordentlichen Unternehmen."Denn es gibt ein paar schwarze Schafe unter den Händlern. Die bieten aufgeblühten Spargel, unreife Erdbeeren oder schimmlige Zwiebeln an. So was wird aus dem Verkehr gezogen. Ullrich: „Die Masse, die umgesetzt wird, ist in Ordnung, wird nicht beanstandet."

 

 

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

 

Qualitätskontrolleur Lothar Lauck (r) zeigt dem Gießener

RegierungspräsidentenChristph Ullrich (l) zu spät geernteten Blumenkohl