Frischezentrum Frankfurt am Main – Der Großhandelsplatz für Frischwaren im Rhein-Main-Gebiet

Exotische Südfrüchte, frischer Fisch, knackiges Gemüse – im Juni 2004 hat das Frischezentrum in

Frankfurt am Main nach über 75 Jahren die alte Großmarkthalle am Osthafen abgelöst. Seit dem zählt

es zu den modernsten Großhandelsplätzen für frische Lebensmittel in Deutschland. Hohe Funktio-
nalität, moderne Technik, die zentrale Lage und ein erweitertes Warenangebot sorgen auf einer Grund-
stücksfläche von 13,3 Hektar für optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel.

Das Frischezentrum gliedert sich in zwei übersichtliche Hallen-
komplexe. Das Herzstück ist die 23.000 Quadratmeter große Verkaufshalle, die zur besseren Übersicht in die drei Sortimentsbereiche „Obst und Gemüse“, „Erzeuger“ und „Spezialitäten“ aufgeteilt ist. Neben der Verkaufshalle befindet sich die 16.500 Quadratmeter große Lagerhalle mit Lager- und Distributionsflächen.

 

 

 

Rund 100 Händler bieten unter dem Motto „Alles aus einer Hand“ alles, was frisch ist.

So können die 3.000 Kunden pro Woche aus einer Angebotsvielfalt aus Obst und Gemüse, frischen Fisch, Fleisch, Eier und Geflügel , Molkereiprodukte, Back- und Trockenwaren, internationale Feinkost-
spezialitäten, Bioprodukte sowie Zierpflanzen auswählen.

Jährlich landen schätzungsweise 300.000 Tonnen Frischware aus der ganzen Welt und etwa 140.000 Tonnen heimische Ware über das Frischezentrum auf den Tellern von fünf Millionen Verbrauchern. Das Frischezentrum liegt direkt am Autobahnkreuz Bad Homburg im Dreieck der Autobahnen A5 und A661 und ist über eine eigene Anschlussstelle zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind montags bis sonntags von 0 Uhr bis 24 Uhr, die Verkaufszeiten sind Händlerabhängig. 

 

Zahlen, Daten, Fakten

Standort:       

  • Frankfurt-Kalbach, Gewerbegebiet Am Martinszehnten / Josef-Eicher-Straße 10

Unsere Stärken:

  • Rund 100 Lebensmittelgroßhändler, Importeure und regionale Erzeuger
  • Eine umfangreiche Angebotsvielfalt: Frisches Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch, Eier und Geflügel, Molkereiprodukte, Back- und Trockenwaren, internationale Feinkost-Spezialitäten, Bio-Produkte, Zierpflanzen, Wein
  • Gute Erreichbarkeit über die Autobahnen A5 und A661
  • 3.000 Kunden pro Woche
  • Eigener Recyclinghof
  • Erfolgreiche Public-Private-Partnership zwischen den Händlern und der Stadt Frankfurt
  • Innovatives Betreiberkonzept und Facility-Management
  • Gewinner des FM-Anwenderpreises 2004 auf der EXPO-REAL (München)
  • Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2008
  • Lebensmittelhygiene-Konzept nach HACCP
  • Gute Parkmöglichkeiten

 

Warenumschlag:

  • 300.000 Tonnen pro Jahr zuzüglich
  • 140.000 Tonnen pro Jahr aus der regionalen Erzeugung

 

Grundstücksfläche:

  • 133.000qm

 

Gebäude:

  • Verkaufshalle    23.000qm, Länge 300m, Breite 90m
  • Lagerhalle         16.500qm, Länge 288m, Breite 60m
  • Bürofläche          2.400qm